CompuGroup Medical kauft KMS Vertrieb und Services AG

Osborne Clarke hat die KMS Klinik Management Systeme GmbH bei der Transaktion beraten.

Die CompuGroup Medical (CGM) übernimmt die KMS Vertrieb und Services AG. Durch die Verbindung von CGM-Software und KMS-Lösungen soll ein auf Kliniken spezialisiertes Informations- und Steuerungsinstrument entstehen. 

Die CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (CGM) ist eines der weltweit führenden E-Health-Unternehmen und übernimmt mit der KMS Vertrieb und Services AG (KMS) einen der führenden Anbieter für Data Warehouse Lösungen im Gesundheitswesen in Deutschland. Inkludiert ist auch die Software „eisTik“ von KMS, deren besondere Stärke des Data Warehouse Systems in der explorativen Analyse, Detailtiefe und Konsistenz der aus verschiedenen Vorsystemen generierten Daten liegt.

Die CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (CGM) ist ein börsennotiertes Softwareunternehmen mit Sitz in Koblenz, welches zu den führenden internationalen Anbietern von Software für das Gesundheitswesen zählt. Es produziert Anwendungssoftware zur Unterstützung ärztlicher und organisatorischer Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, medizinischen Laboratorien und Krankenhäusern.

Das Osborne Clarke Team unter der Federführung von Dr. Martin Sundermann (Bild – Corporate) bestand aus Lorenz Chwaszcza (Corporate), Joachim Breithaupt und Florian Merkle (beide Tax), Julia Kaufmann (Datenschutz), Dr. Hendrik Schöttle (IT), Dr. Tim Reinhard und Konstantin Sitte (beide IP) sowie Dr. Thomas Leister und André Braig (beide Arbeitsrecht).

Involved fees earner: André Braig – Osborne Clarke; Joachim Breithaupt – Osborne Clarke; Lorenz Chwaszcza – Osborne Clarke; Julia Kaufmann – Osborne Clarke; Thomas Leister – Osborne Clarke; Florian Merkle – Osborne Clarke; Tim Reinhard – Osborne Clarke; Hendrik Schöttle – Osborne Clarke; Konstantin Sitte – Osborne Clarke; Martin Sundermann – Osborne Clarke;

Law Firms: Osborne Clarke;

Clients: KMS Klinik Management Systeme;

Author: Federica Tiefenthaler